Forum Maschinenbau

ESI SimulationX Conference, 08. - 09. November 2018

Entwickeln Sie Ihre Maschinen und Anlagen bereits mit einer CAE-Software oder stehen Sie vor der Entscheidung, eine Software einzusetzen? Ob Experte oder Einsteiger - die ESI SimulationX Conference bietet für jeden das passende Programm-Modul. Stellen Sie sich Ihr individuelles Konferenzprogramm zusammen.

Tag 1

Sessionleiter: Stefan Heinrich, TU Chemnitz

Impulsvorträge Nachmittagsblock I

Simulation der mechanischen Entwässerung einer Papierbahn
Natalie Osti, Voith Paper 
14.00 Uhr: Gartensaal

Virtuelle Inbetriebnahme einer hydraulischen Pressenanwendung unter Verwendung einer nicht-echtzeitfähigen Simulationsumgebung
Rüdiger Kampfmann, Bosch Rexroth 
14.30 Uhr: Gartensaal                 

Detailmodellierung eines hydraulischen Lagervorspannelementes zur Antriebsauslegung und Regelungsentwicklung
Georg Ivanov, Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau
15.00 Uhr: Gartensaal

Immer auf dem Laufenden mit der Konferenz-App von Attendify

Laden Sie unsere offizielle mobile Konferenz-App runter und werden Sie Mitglied der ESI SimulationX Conference-Community

Download Attendify

 

Sessionleiter: Uwe Grätz, ESI ITI

Impulsvorträge Nachmittagsblock II

Analyse und Dimensionierung eines mehrstufigen Hochtemperatur-Warmumformprozesses
Jürgen Frank, Schuler 
16.00 Uhr: Gartensaal

Simulation Bündelmaschine - Wie finde ich die richtigen Einstellungen?
Fabian Holzheu, Niehoff 
16.30 Uhr: Gartensaal                 

Restpulsationsberechnung mit SimulationX
Achim Lamparter, Uraca
17.00 Uhr: Gartensaal

Modulbasierte Synthese einer 14-gliedrigen Tiefziehpresse unter Berücksichtigung kinetischer Kriterien
Stefan Heinrich, TU Chemnitz
17.30 Uhr: Gartensaal

7. November 2018 Workshop-Tag

Erfahrene Ingenieure und Software-Entwickler vermitteln in interaktiven Workshops erste Schritte im Umgang mit neuen Funktionalitäten und verraten Tipps und Tricks zum effizienteren Arbeiten mit SimulationX.

Zu den Workshopthemen

Jetzt anmelden

ESI SimulationX Conference, 08. - 09. November 2018

Zur Anmeldung
Aussteller und Sponsoren ESI SimulationX Conference
  • XPLM

    XPLM ist ein kontinuierlich wachsendes deutsches IT-Unternehmen und mit seiner skalierbaren und flexiblen Integrationsplattform der führende Anbieter von Integrationslösungen in Europa. XPLM entwickelt Integrationslösungen zwischen führenden PLM-, MCAD-, ECAD-, SysML-, ERP-, DMU-, MS-Office-, Publishing- und Datenaustausch-Anwendungen...

    zum Ausstellerprofil
  • Bosch Rexroth

    Als ein weltweit führender Anbieter von Antriebs- und Steuerungstechnologien bündelt Bosch Rexroth globale Anwendungserfahrungen in Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation...

    zum Ausstellerprofil
  • Dynardo

    Als eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der CAE-basierten Sensitivitätsanalyse, multi-disziplinären Optimierung und Robustheitsbewertung entwickelt die Dynardo GmbH für weltweite Kunden Softwarelösungen und bietet Consulting- und FE-Berechnungsdienstleistungen...

    zum Ausstellerprofil
  • FAB Bertelmann Technologie

    FAB wurde 1996 in Dresden gegründet und ist ein führender Engineering Dienstleister Sachsens. Kompetenzen sind der Entwurf von Automationsanlagen, sowie die Maschinenkonstruktion und Berechnung. Um den Kundenansprüchen gerecht zu werden, wird modernste Ingenieursoftware eingesetzt...

    zum Ausstellerprofil
  • EA Systems

    EA Systems Dresden GmbH steht seit 2008 für effiziente und nachhaltige Energie- und Mobilitätskonzepte. Als EnergieArchitekten stehen wir für eine moderne, nachhaltige und effiziente Energieversorgung...

    zum Ausstellerprofil
  • Elbflorace Elbflorace e.V. - Institut für Automobiltechnik Dresden-IAD

    Leidenschaft für den Rennsport, Begeisterung für Technik und die Zusammenarbeit im Team, das ist es was uns 85 Studenten und Studentinnen der TU Dresden und der HTW Dresden verbindet. Unser gemeinsames Ziel ist die erfolgreiche Teilnahme an dem Konstruktionswettbewerb Formula Student...

    zum Ausstellerprofil
  • Racetech

    Wir sind eine Gruppe von 50 Studierenden der TU Bergakademie Freiberg. Gemeinsam stellen wir uns der Herausforderung, fachübergreifend und selbstständig einen Formelrennwagen von der ersten Idee bis zum finalen Wettkampf zu verwirklichen. Verschiedenste Studiengänge wie Maschinenbau und Werkstoffwissenschaften, aber auch Wirtschafts- und Geowissenschaften arbeiten deshalb interdisziplinär zusammen und stecken sich ehrgeizige Ziele...

    zum Ausstellerprofil
  • Loading...