ESI ITI Partnernetzwerk

Bei ESI ITI gibt es viele verschiedene Arten von Kooperationen. Doch eines haben sie gemeinsam: das Ziel – die Verbesserung Ihrer Entwicklungsprozesse. Unsere Partnerschaften zeigen, wonach wir streben.

Partnernetzwerk

Zusammen mit ihren Partnern entwickelt und vertreibt ESI ITI wir anspruchsvolle Systemsimulationlösungen und –dienstleistungen für Kunden auf der ganzen Welt. Unser Kooperationsnetzwerk bietet Ihnen als SimulationX Anwender eine Vielzahl an integrierten Möglichkeiten und Schnittstellen zur Verbesserung Ihrer Systementwicklungsprozesse.

Agito AS
  • Gemeinsam mit der norwegischen Firma Agito - ein Spezialist für das Subsea/Offshore Engineering - werden SimulationX Subsea Modellbibliotheken entwickelt und eine Vielzahl von Applikationen weltweit unterstützt.
    www.agito.no

  • Autodesk GmbH
  • Als Mitglied im Autodesk Developer Network entwickelt ESI ITI Schnittstellen zu Autodesk Inventor. CAD-Geometrien und weitere Daten (z. B. Trägheitstensoren, Massen, Schwerpunkte) von Bauteilen und -gruppen können in SimulationX automatisch übernommen werden.
    www.autodesk.de

  • dSPACE digital signal processing and control engineering GmbH
  • Im Bereich Hardware-in-the-Loop bieten wir unseren Kunden eine Schnittstelle zu Echtzeitplatformen der Firma dSPACE. Damit können SimulationX-Modelle direkt auf den dSPACE-Simulator übertragen werden. Am Versuchsstand können die Anwender dann wie gewohnt mit der Experimentierumgebung ControlDesk von dSPACE arbeiten.
    www.dspace.de

  • Dynardo GmbH
  • Durch die Partnerschaft zu dynardo wird unseren Kunden eine Schnittstelle zu optiSLang bereitgestellt. Damit sind u.a. multidisziplinäre Optimierungen, Robustheits- und Zuverlässigkeitsbewertungen oder Sensitivitätsstudien von SimulationX-Modellen möglich. Mit Hilfe eines umfangreichen Postprocessings können via interaktiver, grafischer Analyse alle Ergebnisse und Zusammenhänge übersichtlich dargestellt werden.
    www.dynardo.de

  • ESTECO
  • ESTECOs modeFRONTIER und ESI ITIs SimulationX können jetzt durch eine direkte Schnittstelle vollständig mit einander interagieren, ohne dass Programmierkenntnisse benötigt werden, womit der gesamte Simulationsprozess und die Multiphysikanalyse vereinfacht werden. Durch die Optimierung von modeFRONTIER und SimulationX profitieren Ingenieure von noch reibungsloseren Arbeitsabläufen beim Modellieren. www.esteco.com

  • ETAS
  • Durch die Zusammenarbeit mit ETAS ist sichergestellt, dass SimulationX-Modelle über den Code Export als Simulink S-Function und den Simulink Coder™ (früher Real-Time Workshop®) einfach auf die ETAS LABCAR HiL-Systeme portiert werden können.
    www.etas.com

  • Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen
  • ESI ITI arbeitet gemeinsam mit seinem Partner, dem Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen, in einer Vielzahl von Entwicklungs- und Forschungsprojekten. Anwender profitieren von denen im Vorhaben erarbeiteten Methoden und Erweiterungen des Simulationstools SimulationX.
    www.eas.iis.fraunhofer.de

  • HYDRIVE Engineering GmbH
  • Hydrive Engineering arbeitet auf den Gebieten der Antriebs-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Schwerpunkte sind die Entwicklung und Anwendung elektrohydraulischer und pneumatischer Antriebstechnik, Komponenten-, System- und Echtzeitsimulation (SiL, HiL), Software zur Steuerung und Regelung von Antrieben sowie die Entwicklung von Software-Prüfständen einschließlich automatisierter Softwaretests.
    www.hydrive-engineering.de

  • IAV GmbH
  • IAV und ESI ITI bündeln ihre Kompetenzen und Ressourcen in den Bereichen Berechnung und Simulation von Antriebssträngen und Fahrzeugen. In die Zusammenarbeit bringt die IAV ihre langjährige Erfahrung in der Antriebsstrangentwicklung ein, nutzt SimulationX in vielfältigem Umfang für verschiedenste Applikationen und stellt Anforderungen aus Sicht der Berechnungsingenieure zusammen.
    www.iav.com

  • IBAF GmbH
  • IBAF ist Entwicklungspartner der Industrie in den Bereichen Baumaschinen, Antriebs-, Förder- und Anlagentechnik sowie der Bahntechnik. Als solcher bringt IBAF umfassende Methodenkompetenz sowie spezifisches Produkt Know-how in die Zusammenarbeit ein. Die Bündelung der Kompetenzen von IBAF und ESI ITI bedeutet, spezifisches Know-how in der Produktentwicklung und der Realisierung von Systemsimulationslösungen zusammenzuführen, um gemeinsam ein noch leistungsfähigerer Partner der Industrie zu sein.
    www.ibaf-engineering.de

  • IBM Deutschland GmbH
  • IBM entwickelt und produziert moderne Informationstechnologien wie Computersysteme, Software, Netzsysteme, Speichergeräte und Mikroelektronik. ESI ITI ist IBM Business Partner. Gemeinsam werden Lösungen für ganzheitliche, hybride Modellierungsumgebungen entwickelt und getestet. Unter Verwendung von SysML, UML, Modelica und FMI werden IBMs Rational Rhapsody und ESI ITIs SimulationX im Gesamtproduktentwicklungsprozess miteinander verknüpft.
    www.ibm.com

  • Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU
  • In gemeinsamen Forschungsprojekten widmen wir uns dem Thema Virtuelle Maschine und Anlagenoptimierung. Ziel ist es Komplettlösungen zur schnellen und sicheren Vorab-Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen bereit zu stellen.
    www.iwu.fraunhofer.de

  • IPG Automotive GmbH
  • Durch die Zusammenarbeit mit der IPG Automotive GmbH ist sichergestellt, dass SimulationX-Modelle einfach in die Entwicklungsumgebung CarMaker integriert sowie auf Xpack4-Echtzeitsystemen von IPG genutzt werden können. Der Anwender profitiert von der Einbindung von SimulationX-Modellen im virtuellen Fahrversuch mit CarMaker durchgängig im gesamten Entwicklungsprozess vom Office über Hardware-in-the-Loop-Simulatoren bis hin zur Verwendung an Prüfständen aller Art.
    www.ipg.de

  • JSOL Corporation
  • Die JSOL Corporation ist ein kompletter IT-Dienstleister, der über ein hochqualitatives Portfolio verfügt. Mit der Ausweitung der Geschäftsaktivitäten im Bereich Computer-Aided Engineering (CAE) hat die JSOL Corporation die JMAG Group gegründet. Mit diesem weltweiten Netzwerk für Vertrieb, Kundendienst, Marketing, Entwicklung und technische Partner soll JMAG als Spitzensimulationstechnologie für den Entwurf und die Entwicklung von elektromechanischen Maschinen gefördert werden.
    www.jmag-international.com

  • Laschet Consulting GmbH
  • Die Laschet Consulting GmbH und ESI ITI kooperieren als Anbieter von Simulationssoftware und Engineering-Dienstleistungen im Bereich Antriebstechnik insbesondere für die Torsionsschwingungsanalyse.
    www.laschet.com

  • Microsoft Deutschland GmbH
  • ESI ITI ist zertifizierter Microsoft Gold Partner im Bereich Application Development.
    www.microsoft.com

  • Modelica Association
  • ESI ITI unterstützt aktiv die Entwicklung der objektorientierten Beschreibungssprache Modelica zum Standard für physikalische Modellierung. Anwender von SimulationX können den kompletten Umfang der Modelica-Standard-Bibliothek innerhalb von SimulationX nutzen.
    www.modelica.org

  • National Instruments Corporation
  • ESI ITI schließt mit NI LabVIEW und NI VeriStand Lücken im Time-To-Market-Entwicklungsprozess. SimulationX Code wird integriert und mit den NI Echtzeit-Entwicklungsplattformen LabVIEW und NI VeriStand verbunden.
    www.ni.com

  • Noesis Solutions
  • Noesis Solutions ist ein Anbieter innovativer Simulationslösungen im Automobilbau, der Luftfahrtindustrie sowie anderen technischen Branchen. Gemeinsam mit ESI ITI wurden zwei anwenderfreundliche SimulationX-Schnittstellen für Optimus entwickelt. Während eine Schnittstelle direkt auf die SimulationX-Umgebung zugreift, erlaubt die andere umfangreiche, gleichzeitige Berechnungen exportierter Modelle.
    www.noesissolutions.com

  • Numengo
  • Numengo entwickelt Softwarelösungen für die thermofluidische Simulation. Die erweiterte Thermik-Bibliothek ist in SimulationX als numenGo|FL verfügbar. Die Bibliothek ist anwendbar für sämtliche Aggregatzustände und verfügt über die modernsten Modelle für Fluideigenschaften, Ströme und Wärmeübertragung als Industriestandardkomponenten. Darüber hinaus bietet die Bibliothek direkte Schnittstellen mit der Python Skriptsprache.
    www.numengo.com

  • OptiY GmbH
  • Mit der Partnerschaft zu OptiY bieten wir unseren Kunden eine Schnittstelle zum gleichnamigen Analyse- und Optimierungsprogramm.
    www.optiy.eu

  • Parametric Technology Corporation (PTC)
  • Als Mitglied des PTC Software Partner Programms bietet ESI ITI mit seiner Lösung SimulationX eine Schnittstelle zur CAD-Software Creo. Über diese können CAD-Geometrien und weitere Daten von Körpern und Baugruppen in SimulationX importiert werden.
    www.ptc.com

  • SpaceControl GmbH
  • SpaceControl entwickelt, produziert und vermarktet opto-elektronische Sensoren und 3D-Controller, die in allen Industriebereichen eingesetzt werden. Der Space-Controller erlaubt eine einfache, intuitive Navigation innerhalb der 3D-Umgebung von SimulationX im Bereich Mehrkörpersimulation.
    www.spacecontrol.de

  • Sysware Technology Co., Ltd
  • Sysware/Universys, ein Vorreiter bei der Erforschung und Erschließung von Theorien, Technologien und Märkten für integrierte F&E-Plattformen, ist ein chinesischer Spezialist für Middleware-Entwicklung sowie für Luftfahrttechnik und arbeitet mit ESI ITI zusammen an der Entwicklung der SimulationX-Luftfahrt-Modellbibliothek und an der Unterstützung von IBMs Continuous Engineering für zahlreiche Anwendungen in China.
    www.sysware.com.cn

  • The MathWorks, Inc.
  • Als "The Mathworks Connection Partner" bieten wir verschiedene und vollständige Schnittstellen zu MATLAB/Simulink an.
    www.mathworks.com

  • TLK-Thermo GmbH
  • Gemeinsam mit der Firma TLK-Thermo GmbH werden Simulationsmodelle für thermische Systeme weiterentwickelt, getestet und optimiert. Dabei stehen Echtzeitanwendungen und die Modellierung mobiler Abgasnachbehandlungs- und Klimatisierungssysteme im Vordergrund.
    www.tlk-thermo.de 

  • TraceTronic GmbH
  • Mit der Partnerschaft zu TraceTronic bieten wir unseren Kunden eine Schnittstelle zur Testautomatisierungs-Software ECU-TEST für die Validierung eingebetteter Systeme im Automotive-Umfeld. Gemeinsame Projekte auf dem Gebiet Hardware-in-the-Loop Absicherungsumgebung runden die Zusammenarbeit ab.
    www.tracetronic.de

  • Simulationssoftware für Einsteiger und Experten

    Nutzen Sie schon Simulationssoftware in Ihrer Entwicklung? Oder denken Sie gerade über einen Einsatz nach? Dann schauen Sie doch einmal, welche SimulationX-Version zu Ihren Anforderungen passt.

    SimulationX kennenlernen