News

Newsdetail
News, SimulationX, Unternehmen, Bergbau

Doppelmayr Transport Technology rechnet den RopeCon® Gurtförderer mit SimulationX

Die Doppelmayr Transport Technology GmbH bietet durchdachte Transportanlagen von der genauen Planung bis hin zur sorgfältigen Montage. Doppelmayr, der Technologieführer und Pionier in der Seilbahntechnik, hat über 14.900 Personen- und Materialtransportsysteme in 95 Ländern errichtet. Kunden aus der ganzen Welt befördern ihre Schütt- oder Stückgüter mit modernster Doppelmayr-Technologie: vom Kalkstein im Sudan über Paletten in Deutschland bis zum Golderz in Mexiko.

„Ab sofort unterstützt ESI's SimulationX mich und mein Team bei der Untersuchung dynamischer Vorgänge im Zuge der Projektierung von anspruchsvollen RopeCon®-Projekten“, betont Thomas Berchtold, Leiter der Projektierung bei Doppelmayr Transport Technology GmbH und verantwortlich für den RopeCon® – eine Materialtransportlösung aus dem Hause Doppelmayr.

Der RopeCon® transportiert das Material auf einem Flachgurt mit seitlichen Wellkanten. Wie bei herkömmlichen Gurtförderern dient der Gurt dabei als Zugelement. Er wird an den Endpunkten über eine Trommel angetrieben bzw. umgelenkt. Getragen wird der Gurt von Achsen, die in regelmäßigen Abständen mit dem Gurt verschraubt sind. An beiden Enden der Achsen sind Laufräder angebracht. Diese fahren auf fix abgespannten Tragseilen und führen den Gurt. Die Tragseile werden mittels Stützen vom Boden abgehoben.

Erfahren Sie mehr über die Simulation von Gurtbandförderern.