SimulationX für Hochschulen

Um theoretisches Grundlagenwissen und praktische Anwendung anschaulich zusammenzuführen, ist SimulationX das Werkzeug unserer Wahl.

Ass. Prof. Christian Landschützer,
Institut für Technische Logistik der TU Graz

Simulationssoftware entwickelt von Ingenieuren für den Ingenieurnachwuchs

Ob zur Forschung oder der anschaulichen Vermittlung physikalisch-technischer Zusammenhänge in der Lehre: SimulationX unterstützt Ihre Forschungsprojekte und integriert sich schnell und unkompliziert in den Lehrbetrieb. Mit ESI ITIs etablierter Simulationssoftware verbessern Sie die Qualität Ihrer Lehre und Forschung und bereiten Ihre Studenten optimal auf den Beruf vor. Studenten lernen nach und nach, eigene Simulationsmodelle zu entwickeln. Mit Hilfe der Modellbeschreibungssprache Modelica® sind sie in der Lage, eigene Bibliothekselemente zu entwickeln und bestehende Elemente zu erweitern. Eine umfangreiche Dokumentation erklärt das Verhalten hinter jedem bestehendem Bibliothekselement. In die Simulationsumgebung integrierte Analysemethoden sorgen für zuverlässige Ergebnisse und deren korrekte Interpretation. ESI ITI unterstützt Professoren und Dozenten bei der Implementierung des Programms in Ihre Lehrveranstaltung sowie bei technischen Fragen.

Vorteile SimulationX

Die Vorteile von SimulationX für Hochschulen auf einen Blick

Sie finden in SimulationX eine Modellierungs- und Simulationssoftware für die Lehre auf dem neuesten Stand der Technik, das in der Praxis namhafter Industrieunternehmen auf der ganzen Welt etabliert ist. Führen Sie Ihre Studenten schrittweise ein in die Welt der Modellierung und Systemsimulation: Mit knapp 300 Beispielmodellen aus allen physikalischen Disziplinen erkennen und verstehen Ihre Studenten leicht physikalische Zusammenhänge. Eine Vielzahl sofort einsatzbereiter Modellelemente sorgt für einen schnellen Einstieg in die Modellierung.

  • 500 sofort einsatzbereite, thematisch in Bibliotheken gegliederte Elemente nutzen
  • knapp 300 branchenspezifische Beispielmodelle aus 12 Ingenieurdisziplinen
  • vielfältig nutzbare physikalische Modelle durch objektorientierte, netzwerkbasierte und akausale Modellierung
  • übersichtliche, leicht lesbare Modellstruktur (analog zu Schaltbildern bekannt aus Lehrbüchern)
  • durch grafische Unterstützung und Benutzerführung leichter und intuitiver Einstieg und Bedienung für wissenschaftliche Mitarbeiter und Studenten
  • 3D-Ansicht zur anschaulichen Visualisierung und Überprüfen des Modellaufbaus

  • komplette Eigenentwicklungen möglich --> Unterstützung durch grafische Assistenten zur Erstellung oder Erweiterung von Bibliothekselementen (TypeDesigner, FluidDesigner etc.)
  • offen für Modelica®-Bibliotheken

  • Simulation im Zeit- und Frequenzbereich
  • Gleichgewichtsberechnung
  • Leistungsbilanz
  • Ordnungsanalyse
  • aussagekräftige, grafische Visualisierungsmöglichkeiten u.a. in Form von Zustands- und Energieflussdiagrammen

  • Zeitlich strukturierter, transparenter Einführungsprozess in enger Begleitung durch ITI
  • Unterstützung bei der Integration in Lehrbetrieb und Forschung
  • Zugang zu breitem Netzwerk in Forschung, Lehre und Industrie

  • CAD-Software
  • FEM-Software
  • MATLAB/Simulink
  • HiL-Plattformen

  • kostenfreie Studentenversion online zum Download
  • Schulungen der ESI ITI-Academy und zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen
  • Hilfe zur Selbsthilfe im ESI ITI-Wissenscenter z.B. Dokumentation, Tutorials, Bibliotheksbeschreibungen
  • Förderung studentischer Projekte, z.B. Formula Student

ESI ITI inTouch vernetzt SimulationX-Anwender in Industrie und Hochschulen

Sie möchten Ihren Lehrstuhl in der nationalen und internationalen Forschungslandschaft bekannter machen und Forschungsprojekte auf Spitzenniveau begleiten? Bauen Sie auf das ESI ITI inTouch-Netzwerk.

Zu ESI ITI inTouch
Vorteile ITI

Das spricht für ESI ITI als Entwicklungspartner

  • attraktive Sonderkonditionen für Hochschulen und Universitäten im Rahmen nichtkommerzieller Nutzung auf komplettes ESI ITI-Sortiment
    • umfangreiches Bibliothekspaket mit Grundlagenbibliotheken aller SimulationX-Domänen
    • alle Analysemethoden (transiente und stationäre Simulation, Gleichgewichtsberechnung, Leistungsbilanz etc.)
    • komplette Schnittstellen zu MATLAB/Simulink
    • FMI – Import
  • Nutzung des breiten ESI ITI-Netzwerkes zu Industrie, Forschung und Fachmedien für
    • Erfahrungsaustausch (z.B. im Rahmen des ESI SimulationX User Forums)
    • Vermittlung von Studienarbeiten und Praktika
    • Akquise von Förder- und Drittelmittelprojekten
    • Veröffentlichung von Fachpublikationen
  • Zugang zu Anwenderworkshops und Schulungen der ESI ITI-Academy und der umfassenden Wissensdatenbank rund um das Thema „Systemsimulation“
  • Experten für softwarebezogene und ingenieurtechnische Themen unter einem Dach
  • persönlicher Support in Technikfragen
  • Zeitlich strukturierter, transparenter Einführungsprozess in enger Begleitung durch ESI ITI
  • TU Graz

    Erfahren Sie, wie SimulationX von Professoren und Dozenten am Institut für technische Logistik der TU Graz eingesetzt wird.

    Zur TU-Graz-Anwendung
  • SimulationX für Hochschulen ausprobieren

    Testen Sie jetzt die Software kostenfrei und unverbindlich - begleitet durch einen ESI ITI-Ingenieur sowie umfangreiche Fachlektüre. Zugang zu Testversion und Wissenscenter jetzt freischalten.

    Jetzt testen!
    Kontakt